Banner
     
 
 
Home News Unsere Hunde Zucht Welpen Galerie Kontakt Links
 
 
 
Zurück
 
 
 
 
Zuchtziele
 
 
 

Zuchtziele sind die Ziele, die man mit selektierten Verpaarungen zu erreichen versucht. Unsere Ziele bestehen vor allem darin Hunde zu züchten, die in ihren neuen Familien ein glückliches und hundegerechtes Leben führen und auch ihre Besitzer glücklich machen. Dies setzt gesunde, bestens sozialisierte und geprägte Hunde voraus, die angstfrei und voller Lebensfreude mit 9 Wochen in ihre neuen Familien starten können.

Cairn Terrier Welpen

Um dieses Ziel erreichen zu können, müssen schon die Elterntiere gewissenhaft ausgesucht werden. Daher werden alle Zuchthunde auf Patellaluxation (PL) untersucht. Dies ist eine erblich bedingte Erkrankung, bei der die Kniescheibe bei bestimmten Bewegungen aus ihrer Führung springt. Die Untersuchung wird in verschiedenen Graden aufgelistet die von Grad 0 also keine PL bis zu Grad 4 einer schweren operationspflichtigen Form der PL reichen. Vom KfT vorgeschrieben, dürfen nur Hunde mit höchstens Grad 1 in die Zucht.



Außerdem lassen wir seit 2014 den Gentest auf Craniomandibuläre Osteopathie (CMO) an der Universität Bern durchführen. Dabei handelt es sich um eine erblich bedinngte, sehr schmerzhafte Knochenerkrankung des Schädels und insbesondere der Kiefergelenke, beim Junghund. Die Erkrankung tritt meist im Alter zwischen vier und sechs Monaten auf und verschwindet mit Beendigung des Wachstums vollständig. Bei CMO wird in drei Genotypen unterschieden. Genotyp 0 = der Hund ist frei von CMO, Genotyp 1 = der Hund besitzt ein erkranktes Gen, Genotyp 2 = der Hund besitzt zwei erkrankte Gene. Wir züchten nur mit Hunden des
Genotyps 0. Neben diesen Untersuchungen werden unsere Zuchthunde natürlich in den, vom KfT empfohlenen Abständen geimpft, entwurmt und hochwertig ernährt. Unsere Welpen werden außerdem vor der Abgabe an ihre neuen Besitzer, mittels Gallsäure Test, auf erblich bedinngten Lebershunt untersucht .

Weiterhin muss auch der Charakter als wichtiger Aspekt betrachtet werden. Hunde die in die Zucht kommen sind charakterlich einwandfrei, das bedeutet sie sind offen, nicht aggressiv, aktiv, fröhlich in ihrer Natur und frei von Ängsten oder gar Verhaltensstörungen. Dies ist vor allem in der späteren Welpenaufzucht essentiell, denn wenn eine Mutter ihren Welpen signalisiert „Diese Situation / Person / dieses Ding  ist komisch und Angst einflössend“, so werden die Welpen dies übernehmen und mit großer Wahrscheinlichkeit ein ebenso unsicheres Verhalten in gleicher Lage zeigen.

Weiterhin soll das Wesen eines Zuchthundes den typischen Cairn Charakter widerspiegeln. Denn dieser besondere Charakter macht den gesamten Charme und das Charisma dieser ursprünglichen und natürlichen Rasse aus. Daher gilt es diesen Charakter best möglich zu erhalten. Außerdem sollen die Elterntiere auch im Aussehen und Erscheinungsbild möglichst nahe dem „Idealbild“ des Rassestandarts sein. Uns persönlich sind außerdem vor allem Ursprünglichkeit, die standartgerechte Größe, ein gutes Haarkleid mit schönen Pigmenten und der typische ausdrucksstarke Cairn Kopf, wichtige Punkte im Erscheinungsbild der Hunde. Wir sind außerdem bestrebt, den Cairn in seiner Ursprünglichkeit zu belassen und ihn nicht in irgendeiner Weise zu verändern.

 _

Um diese hohen Ziele zu erreichen, wählen wir unsere Zuchttiere mit bedacht aus. Dies setzt große und reifliche Überlegungen vor jeder Verpaarung voraus, Ahnenforschung und das besuchen viele potentieller Deckrüden um später die best mögliche Wahl treffen zu können. Ein gesunder, charakterfester und ansprechend aussehender Wurf ist dann Lohn dieser Mühen und kann so von uns ruhigen Gewissens und voller Stolz an seine neuen Familien weiter gegeben werden.

Denn das ist der Lohn des Züchters: glückliche Familien mit glücklichen Hunden!