Banner
     
 
 
Home News Unsere Hunde Zucht Welpen Galerie Kontakt Links
 
 
 
Zurück
 
 
 
 
Galerie - Urlaub
 
 
 
Sommerurlaub 2011 in Österreich Bei der Wanderung auf das Markbachjoch.
Holly möchte auch gern Cairnfarbe haben, doch so ganz hat es noch nicht geklappt. Liv beim wandern kurz vor dem Gipfel.
Holly hat riesen Spaß auf der Alm. Und dann endlich sind alle vollkommen erschöpft aber stolz auf dem Gipfel angekommen.
Auch Olivia mit ihrer "roten Krawatte". Eine tolle Wanderbegleitung vor toller Kulisse.
Und eine echte Cairnbeute: Ein Kuhfladen! Ein Cairn Terrier Denkmal.
Einmalige Aussicht auf über 1400 Metern. Und bei der Erkundung eines historischen Schlosses, zeigt Olivia wie gut sich der Cairn umgeben von Stein tarnen kann.
Im Herbst 2010 wurde Urlaub an der Nordsee gemacht. Hui eine steife Briese weht am Stand!
Am Hafen machen Holly und Olivia eine gute Figur. Zusammen erobern sie den Strand.
Und für Olivia ist der erste Urlaub, so weit von Zuhause weg ganz schön aufregend. Und die Algen sind auch noch soooo rutschig!
Da sendet Olivia lieber ihre "große Schwester" Holly vor um die Algen zu vertreiben. Doch selbst Holly konnte ihnen wohl keine Angst einjagen!
Sommerurlaub 2010, ein Ausflug mit klein Olivia und Holly in den Vogelpark Steinen. Nach so vielen anstrengenden Urlauben und Ausflügen gönnt sich Holly gern eine Pause.
Und ein kleiner Strahl Sonne auf dem linken Öhrchen kann auch nie schaden! Olivia im Odenwaldurlaub 2012.
Vor einer solchen Kullise hebt sie einfach ab... Ein Flug-Cairn, wenn es um ein Leckerchen geht, macht Olivia einfach alles.
Doch nicht nur der Luftraum ist ihr Zuhause... Auch im Element Wasser fühlt Olivia sich mehr als wohl.
So mancher Retriever kann bei diesen Wasserstunds nicht mehr mit halten. Der Cairn ist eben Vielseitiger als manch Einer denkt! Nass bis auf die Knochen aber das nächste Stöckchen schon fest im Blick.
Und nach solch anstrengendem Badespaß kann man sich dann in der Sonne trocknen und ganz nebenbei noch einen Tennisball hüten. Und wenn es zu warm wird, sucht man sich ein schönes Schattenplätzchen.
Aber wehe sie sind dann wieder ausgeruht. Dann werden das faule Frauchen und das noch faulere Herrchen von den Liegen gestürzt. Um dann selbst den besten Platz einzunehmen.
Denn dann, kann man so frech die Zunge zeigen wie unsere Holly! Oder sooo unschuldig schauen wie Olivia.
Dies ist der perfekt hundegeeignete Garten der "kleinen Hundehütte", welche in diesem Jahr unsere Ferienwohnung für den einwöchigen Odenwaldurlaub war. Auch Holly ist überzeugt, hier lohnt sich Urlaub mit Hund auf jeden Fall!
Holly hat richtig Spaß und blüht im Urlaub so richtig auf. Vorallem die Stunden im Garten mit so vielen Hundekollegen als Zaungästen gefiel unserer Prinzessin richtig gut. Und auch Olivia war interessiert an den Besuchern, doch wenn Frauchen auf dem Liegestuhl ein Joghurt genießt, kann sie natürlich nicht weg... Schließlich könnte ein leerer Becher zum Auslecken abfallen.
Jam das war wirklich lecker! Aber wieder viel zu wenig... Da wird Holly fast schon eifersüchtig, doch natürlich fällt auch für sie ein Schleckbecher ab, denn Herrchen hat auch einen!
Und dann geht es auf zu einer Runde Ballspielen. Sogar Holly hat Spaß daran und jagt das kleine gelbe Ding ausdauernd.
Doch auf Dauer wird es im Garten natürlich zu langweilig. Tägliche Ausflüge standen an. Wie an diesem Tag in den Bergtierpark in Fürth. Olivia und Holly waren voller Energie dabei.
Doch diese Hunde, die waren komisch, findet Olivia. Dieses "Määääh" die müssen wohl verstimmt sein? Auch bei näherer Überprüfung kann Holly nichts hundisches erkennen.
Mutter und Tochter warten gespannt auf den ersten Urlaubsausflug... Um danach soooo müde zu sein.
Aber für ein Hundelächeln reicht die Energie noch! Wanderung am Knöpflesbrunnen.
Und alle laufen ohne Leine, denn alle sind abrufbar auch im Wald. Pause auf einem Holzstapel...
Auch das will gekonnt sein. Abliegen trotz der vielen Gerüche und Geräusche im Wald. Ein bunter Haufen wartet artig auf die Belohnung...
Martina und Liv verschnaufen ein wenig. Und dann wird der Holzturm erklommen.
Was man zunächst nicht meinen sollte... dieser Stapel ist ganz schön hoch. Auch für einen Terrier eine Mutprobe. Gimli besucht derweilen die Höhlenbewohner des Waldes, doch es war niemand Zuhause.
Nicht gestellt, sondern einfach ein gelungener Schnappschuss unserer Damen. Und dann nach einem Tag wandern, mit vielen Pausen für die ganz jungen und die ganz alten sind dann doch alle erschöpft.
Auch Olivia macht Pause am Knöpflesbrunnen. Gwen genießt das herliche Wetter und die frische Luft im Schwarzwald.
Gimli als Statur... Selbst das Energiebündel hat Zeit für eine Pause.
Gimli, langsam wird aus dem Bübchen ein fescher Cairn Bube. Gwen möchte den Schwarzwald mit allen Sinnen erleben...
So schmeckt also Urlaub! Holly ist total erschöpft.
Gwen hat sicher noch Energie für den ein oder anderen Unsinn. Doch am Ende des Tages ist sogar Olivia hundemüde.
Gemeinsam Frühstücken mit "Oma Holly" im Wohnwagen. Gimli überwacht das morgendliche Treiben auf dem Campingplatz.
Immer dabei, der Tasmanische Teufel alias Gwen. Nichts entgeht unseren Jungspunden.
Gimli entspannt beim Hunde-TV schauen. Trotzdem entgeht ihm nichts...
Die 4 Mädels beim Wandern entlang des Trubelsbaches . Kritisch beäugt Gimli die komischen schwarzgefleckten "Hunde".
Von weitem sahen die Kühe kleiner aus! Auch Gimli und Tobi waren bei der Wanderung dabei
Bergauf lässt selbst Gimli die Zunge hängen Eine kleine Rast im Grünen
Die Cairnbande geniest die Abkühlung im herrlich erfrischenden Waldbach. Eine Waseramsel? Nein, es ist unsere Liv!
Da haben sich alle 4 eine Pause verdient. Urlaub an der Nordsee. Gwen und Kylie finden das SUPER!
Liv hätte das Salzwasser mal lieber nicht so gut geschmeckt......... Alle hatten einen riesen Spaß in diesem Matsch.
Gwen im Funagilitypark Neßmersiel. Ausflug zum Ewigen Meer. Mit all dem Moor um uns herum blieben die 4-Beiner lieber mal an der Leine.
Hundestrand in Norddeich, das Meer war weg aber dafür hatten sie Watt, das war noch schöner als "nur" Wasser! Plötzlich waren alle sehr dunkel gestromt ; -)
Beim Grillen im Garten hat jeder seine Aufgabe. Gwen bewacht den frisch erlegten Fußball. Im Haustierpark werden echte Freundschaften geknüft.
Man versteht sich, auch über "Artengrenzen" hinweg... Gwen wieder fisch "gereinigt" nach einer Wattwanderung von Neßmersiel nach Baltrum.
Gwen am Strand. Ein herrlich sonniger Tag.
Wo sind die dicken Fische? Liv sieht sie auch.
Auch kultur muss als Cairn sein. Die Besichtigung einer alten Mühle in Werdum. Badespaß.
Kylie und Gimli genießen das kühle Nass. Gimli sucht verzweifelt nach Fischen.
Kylie (Beryll of Colored Gemstones) beim Wanderurlaub 2016. Liv fand es manchma ganzschön warm....
Kylie im Anmarsch! Im Gänsemarsch oder wie manche sagen, im Schneckenmarsch :-D
Unsere blonde Schönheit. Zwischenstopp im Kurpark.
Wo sind die Entchen? Gemein, da muss man einfach zuschauen, wie die Enten einem vor der Nase herum paddeln!
Gwen unser kleiner Schattenwolf <3 Echte Steinhaufenterrier eben!
Liv alias Olala Olivia von den Barrhoen Auf der Wandertour "Geißenpfad" im Hochschwarzwald.
Tobi voller Vorfreude auf die Wanderung. Unsere Damen, völlig problemlos ohne Leine im Wald...
Zum Glück sind im Schwarzwald viele Brunnen und Tränken zu finden, hier kann man sich bestens abkühlen. Kylie macht im Schatten unter der Bank eine Pause, die ersten 10km sind an diesem Tag geschafft!
Liv trägt den Hunderucksack voller Stolz. Und auch Kylie ist mal an der Reihe mit tragen, hier auf der Schluchseetour.
Unsere drei Mäuse am Schluchsee. Kurz vor Ende unserer Wandertour... V.l.n.r.: Liv (Olala Olivia v.d. Barrhoen), Gwen (Aquamarin Gwen of Colored Gemstones) und Kylie (Beryll of Colored Gemstones).
Die Wanderprinzessin... Auch unsere Gwen trägt den Rucksack fleißig.
Liv unser "Schwarzwaldmädel" :-D Eine kleine Pause in der Wutachschlucht.
Über Brückchen und Schluchten, wenn man immer brav bei Frauchen bleibt kann nichts passieren. Kylie ein echter Waldkobold.
V.l.n.r.: Liv, Gwen und Kylie. Wann geht es weiter?
Drei Engel für Fotograf Tobi :-) Liv ganz aufmerksam.
Es war sehr matschig in der Wutach aber die drei hatten riesigen Spaß! Und auch für Frauchen Lara waren genug Abendteuer dabei :-D
In 5 Tagen sind wir knapp 60km gelaufen, das waren intensive aber wunderschöne Tage mit vielen unvergesslichen Momenten! Frei nach Rühmann: "Man kann auch ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht!"